Nur wenn Du Dich ganz fallen lässt, kannst Du ganz getragen sein.

Dass die Teilnahme an unserem Seminaraufenthalt in Südindien ganz tiefgehende und bleibende Eindrücke hinterlässt, davon erzählt dieser detailreiche und einfühlsam geschriebene Reisebericht von Rainer Simader.

Chennai National Highway
By Balaji.B (Flickr: National Highway) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons

Als Indien-Neuling kamen mir nach wenigen 100 Metern in meinem Shuttle Service vom Flughafen der südostindischen Metropole Chennai auf der Autobahn nicht nur Kuhherden entgegen, sondern auch eines in den Sinn: Wenn ich diese Fahrt überstehen werde, dann wird alles, was in den kommenden Wochen geschehen wird, auch zu schaffen sein. Denn wohin mich diese Reise führen würde, davon hatte ich zu diesem Zeitpunkt noch keine Ahnung. Diese ungefähr einstündige, bewegende Fahrt war der Beginn einer Reise nach Indien und symbolisch gesehen der Beginn einer Reise zu mir selbst.

Die erste Lektion lernte ich bereits, als der Beifahrer einschlief, während ich auf der Rückbank noch mit meinem Adrenalinspiegel kämpfte: Loslassen und Kontrolle abgeben. Und in der Tat sollte es dann auch im Weiteren um das Loslassen von gewohnten Denkmustern und Erwartungshaltungen, um das Einlassen auf Neues und das Zulassen von Überraschungen gehen. Es geht nicht um die Pflichterfüllung eines Plans und auch nicht um das Gehen der gewohnten Pfade. Viele Wege führen zu Erkenntnissen, einige Wege ins südindische Thirukkazhukundram nahe des Golf von Bengalen und einer ins Gayatri Home. Die Fahrt durch üppiges Grün, durch kleine indische Städte mit ihrer menschlichen Lebendigkeit, die einfache Vielfältigkeit war ebenso vielversprechend wie aufregend.

Tirukalukundram Panorama
By Pratyeka (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons

Die letzten 10 Minuten ging es dann nur noch über eine vom vergangenen Monsun ausgespülte Sandpiste, welche sich durch eine beinahe unendliche Weite der Reisfelder pflügte. Es war irgendwann spät abends als ich ankam, und neben der mir im Laufe der nächsten Wochen zur Freundin gewordenen Stille der Nacht, wurde ich in einem leicht bayrischen Akzent von Barbara Summerer begrüßt, die sich hier, im Südosten Indiens einen Traum für Lebende erfüllt hat.

gayatrihometDas Gayatri Home ist eine wunderschöne Villa inmitten einer Tiefebene, deren endlose Reisfelder nur durch vereinzelte Hügel mit jahrtausendealten Hindu-Tempeln darauf malerisch unterbrochen werden. Die reiche Schönheit dieser Landschaft, Sonnenuntergänge vom Tempelberg, die bunten Saris der Frauen in den Reisfeldern, das Lächeln der Menschen, die im Gayatri Home leben oder dort ein- und ausgehen, das alles überblickend von der 180m² Dachterrasse, diese vibrierende und gleichsam beruhigende Energie, die an diesem Ort fühlbar sind, machen diesen Platz zu einem Gesamtkunstwerk. Es liegt unter anderem wohl darin, dass die verwendeten Farben, Formen, Materialien und die gesamte Architektur nach Vastu, der alten indischen Lehre für das Gestalten und Ausrichten von Tempeln entsprechen und das Haus nach den Prinzipien der heiligen Geometrie geplant wurde.

Majestätisch ist diese Landschaft und wenn die Kraniche über der Ebene schwerelos ihre Kreise ziehen, dann lehrt die Welt Demut.

Entdecke das Königreich in Dir selbst.

Der Karunachala Prozess, von Barbara Summerer vor vielen Jahren entwickelt, stellt die schöpferische Liebe in den Vordergrund. Die Liebe zu uns selbst, die Liebe zu anderen und das Loslassen aller Eitelkeiten und Ablenkungen von uns selbst. Liebe- und würdevoll werden Yogaübungen, Reflexion, Meditation, bildnerisches Gestalten, Essen, Schreiben und Rituale so eingesetzt, dass die Lichtstrahlen der Erkenntnis auch dorthin treffen dürfen, wo sonst Dunkelheit herrscht. Ohne Drängen, aber beharrlich und mit Ermutigung dort hinzusehen und so loszulassen, dass wir ganz getragen werden können.

Nun kann getragen sein beim Leser Assoziationen wie passiv und schwer auslösen. Nein, es ist ein aktiver Prozess, der von Lust und sehr viel Humor begleitet wird. Im eigenen Tempo, mit den eigenen Themen, hochprofessionell und essentiell. Barbara Summerers langjährige Erfahrungen als Yogalehrerin und Psychotherapeutin spielen hier genauso eine wichtige Rolle, wie ihre Authentizität und ihre Empathie.

Während des Karunachala Prozesses beschäftigen sich die Teilnehmer mit den Qualitäten und Themen der sieben Chakren. Vertrauen, Sexualität, Macht, Liebe, Kommunikation, Intuition, Spiritualität und alle weiteren damit verbundenen Themen, Emotionen, Erfahrungen und Vorstellungen finden ihren Platz. Im Prozess und in den Teilnehmern. Der Prozess ist strukturiert und gibt Sicherheit. Und mit dieser Sicherheit kommen die Erkenntnisse.

Das Gayatri Home ist also eine Raststation für Reisende, die ihr persönliches Königreich gestalten möchten. Und der Karunachala Prozess ist ein Werkzeug dazu.

Urlaub und Seminar.

Dass der Prozess in einer abgeschiedenen Gegend dieser Welt stattfindet, macht schon Sinn. Weit weg von Gewohntem lässt Neues, also alles, was ohnehin da ist, leichter erfahren und erkennen. Wenn die Intensität dieses Geschehens doch nach einer Pause und Entspannung verlangt, dann wird der Gast des Gayatri Home nicht enttäuscht. P1100766Ein wunderschönes Pool, das Buddha Pool, verführt dazu, sich treiben zu lassen und das nahe Mamallapuram mit seinem kulturhistorischen Tempelbezirk (UNESCO Weltkulturerbe) und dem langen Sandstrand mit bunten Fischerbooten, den überall lebenden heiligen Kühen und netten Restaurants und Bars (Tipp: Buddha-Bar) bieten Abwechslung an. Auch die nähere und weitere Umgebung lässt sich mit geführten Ausflügen, die Barbara Summerer gemeinsam mit einem örtlichen Reisebüro organisiert, einfach erkunden.

Tiefreichende innere Erfahrung und ein spannendes Eintauchen in ein sehr ursprüngliches und lebendiges Südostindien machen diesen Ort zu einem Tipp, der kein Geheimnis bleiben sollte. Die Gäste bei Barbara Summerer im Gayatri Home dürfen sich auf eines freuen: Dieser Prozess und dieser Ort haben das Potential, das eigene Leben und Erleben nachhaltig und auf Dauer zu verändern.

Rainer Simader

Fotoalbum

Eindrücke aus dem Gayatri Home und seiner Umgebung. Viele Bilder von Barbara Summerer, Gästen und Seminarteilnehmern.

» Zu den Fotoalben...

Paracelsus LogoAnzeige:
Paracelsus ermöglicht wertvolle Einblicke in die faszinierende Welt der Naturheilkunde, zeigt Ihnen die wirkungsvollsten Methoden für die Psychologische Beratung und Therapie, zu kompetentem Life- und Gesundheitsmanagement, für erfolgreiches Arbeiten im Bereich Beauty & Wellness und in der naturgemäßen Tierhaltung und -heilkunde. Interessante Seminare finden Sie bei Paracelsus.

Da sind wir